Mit freundlicher Unterstützung von:
Kalender | -- Atom Uhr
Free DHTML scripts prov. by Dynamic Drive

Der 1220 km lange Elberadweg beginnt in Spindlermühle im Riesengebirge im Norden Tschechiens, endet in Cuxhaven an der Elbemündung in die Nordsee und ist in Deutschland durchgehend mit einem einheitlichen Zeichen markiert.

Der Elberadweg ist streckenweise zum Elberad- und Wanderweg ausgebaut. Er wird sowohl von Radfahrern als auch von Fußgängern genutzt. Im Jahr 2011 wurde er bereits zum 7. Mal in Folge von Mitgliedern des ADFC zum beliebtesten Fernradweg Deutschlands gewählt.

Streckenverlauf insgesamt und Sachsen-Anhalt:

 

 

 

 

Im Riesengebirge beginnt der Radweg wenige Kilometer unterhalb der Elbquelle in Spindlermühle mit der gelben Beschilderung 24. In Mìlník mündet die Moldau in die Elbe. Die gelbe Beschilderung 2 vom Moldau-Radweg führt weiter entlang der Elbe bis zur deutsch-tschechischen Grenze im Elbsandsteingebirge.

Der Elberadweg ist in Deutschland etwa 860 km lang. Von der Sächsischen Schweiz über Pirna, Dresden, durch das sächsische Weinanbaugebiet und die Porzellanstadt Meißen, über Riesa und Torgau führt der Elberadweg nach Sachsen-Anhalt.

Die Radtour entlang der Elbe erreicht die Lutherstadt Wittenberg und kommt durch das Dessau-Wörlitzer Gartenreich in die Bauhausstadt Dessau. Nördlich von Dessau mündet die Mulde und bei Barby die Saale in die Elbe. Von der Muldemündung bis zur Saalemündung befinden sich die größten zusammenhängenden Auenwaldkomplexe Mitteleuropas. 1990 wurde dort das etwa 43.000 Hektar große Biosphärenreservat "Mittlere Elbe" geschaffen, das heute zum Biosphärenreservat "Mittelelbe" gehört, welches die die Elblandschaft in Sachsen-Anhalt mit einer Fläche von 125.743 Hektar umfasst.

 

Es folgt die Landeshauptstadt Magdeburg mit ihrem bekannten Dom, dem Kloster Unser Lieben Frauen, dem letzten Hundertwasserhaus und dem Elbauenpark. Nördlich von Magdeburg erreicht der Elberadweg zum Wasserstraßenkreuz Magdeburg, wo der Mittellandkanal in einer gigantischen Trogbrücke über die Elbe geführt wird.

 

Im Weiteren durchquert der Elberadweg die Altmark mit der früheren Kaiserresidenzstadt Tangermünde und der Domstadt Havelberg, bevor er Sachsen-Anhalt wieder verlässt.

Durch die unberührte Natur im Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe" streift der Elberadweg das Bundesland Brandenburg und die Stadt Wittenberge. Es folgen Schnackenburg, Hitzacker und Lauenburg bis man die Hafenstadt und Kulturmetropole Hamburg erreicht. Der Elberadweg endet in Cuxhaven, wo die Elbe in die Nordsee fließt.

(aus: Wikipedia, der freien Enzyklopädie und www.blaues-band.de/elbe/index.htm?elberadweg/elberadweg)

Unser Ort